Schimmel ist ein natürlicher Teil unserer Umwelt. Übersteigt jedoch eine Schimmelpilzkonzentration ein bestimmtes Maß, kann es zu gesundheitlichen Problemen führen. In der Wissenschaft und Forschung ist unbestritten, das der Befall durch Schimmelpilze Gesundheitsstörungen hervorrufen oder verstärken kann. Als Hauptursachen können Undichtigkeiten der haustechnischen Anlagen (Heizung, Brauchwasser, Abwasser), Wärmebrücken von Gebäuden und/oder unzureichendes Heiz- und Lüftungsverhalten der Nutzer stehen. Schon bei Verdacht auf einen verdeckten Schimmelpilzbefall sollte eine genaue Untersuchung erfolgen. Als Sachverständiger für die Erkennung und Bewertung von Schimmelpilzbelastungen (TÜV Rheinland Z-Nr. 58892) sind wir mit Erfahrung, Sachverstand und optimaler technischer Ausstattung der richtige Ansprechpartner.

1. Messtechnik

  • Thermografie-Kamera Flir 570
  • Baufeuchtigkeitsmessgerät Gann
  • Klima-Datenlogger
  • Temp.-Luftfeuchtigkeitsmessgerät Testo/Gann
  • Blower-Door-Prüfung
  • Entnahme und Bewertung von Materialproben

2. Bewertung

  • Berechnung der Bauteile
  • Oberflächentemperaturberechnung

Werden Schimmelpilze entdeckt, muss der Ursache nachgegangen werden. Erst danach werden fachgerechte Maßnahmen für eine Sanierung ausgearbeitet. Wir haben uns darauf spezialisiert, den Schimmelbefall aufzuspüren und die anstehenden Sanierungsmaßnahmen zu begleiten.

3. Bestimmung der Schadensursache

  • Gebäudeabhängig
  • Nutzerabhängig

4. Beseitigung und Sanierung

  • Kurzfristige Maßnahmen
  • Langfristige Maßnahmen

Mitglied im Bundesverband Schimmelpilzsanierung - BSS