Elektrische Applikationen

Eine Infrarot-Vermessung von elektrischen Komponenten dient in der Hauptsache der Erkennung von Problemen, die durch zu hohe Übergangswiderstände hervorgerufen werden. Im Regelfall entsteht ein "Hot Spot" (warme Stelle) als Folge der Fehlfunktion eines Bauteils.

Beispiel: elektrische Schalter-Einheit

Hier das Real-Photo

und die dazugehörige Infrarot-Aufnahme.


Zu den am häufigsten thermografierten Bauteilen gehören Überlandleitungen, Umspannstationen, Transformatoren, Thyristorfelder, Schalter, Unterbrecher, Sicherungen, Motoren und Steuereinrichtungen. Das Risiko eines Feuers wird durch die Anwendung dieser Technik minimiert bzw. ganz verhindert.


 

Mechanische Applikationen

Bei mechanischen Applikationen handelt es sich häufig um rotierende Teile. Außergewöhnliche Wärmeentwicklungen entstehen meistens durch Reibung in fehlerhaften Lagern, unzureichende Schmierung, falsches Ausrichten, Überlastung oder durch normalen Verschleiß.

Beispiel: elektrische Pumpe

Hier das Real-Photo

und die dazugehörige Infrarot-Aufnahme.


Zu den am häufigsten inspizierten mechanischen Teilen zählen Getriebe, Achsen, Kupplungen, Bänder, Riemen, Riemenscheiben, Kettentriebe, Förderbänder, Kompressoren und Pumpen.


Inspektion von Feuerfest und Isolationsmaterial

Diese Inspektion ermöglich Ihnen, die Stillstandzeit einer Anlage merklich zu minimieren, da die zu behebenden Schäden schon vor dem Abschalten erkennbar werden. Der Einsatz von Zeit, Material und Personal wird mit diesen Erkenntnissen auf ein "muß" reduziert.
Beispiele für die Vermessung von Feuerfest-und Isolationsmaterialien sind Objekte wie Trockenöfen, Stoßöfen, Öfen zur Wärmebehandlung, Kessel, Pfannen, Tanks oder isolierte Rohrleitungen.